Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Weltweit
Dolomiten-Naturparkwanderung
6 Seen Tour im Salzkammergut 575,00€
6 Seen Tour im Salzkammergut
Sie radeln von der Festspielstadt Salzburg durch die wund...
Bergwandern Salzkammergut 615,00€
Bergwandern Salzkammergut
Schroffe oder liebliche Gipfel gibt’s im Salzkammergut ...

Impressum

<< Zurück

Warning: Creating default object from empty value in /kunden/antiworld.de/OW/components/com_k2/models/item.php on line 596
Dolomiten-Naturparkwanderung
Dolomiten-Naturparkwanderung 640,00€
Dolomiten-Naturparkwanderung
Naturerlebnis Dolomiten – idyllische Bergseen, saftige ...
6 Seen Tour im Salzkammergut 575,00€
6 Seen Tour im Salzkammergut
Sie radeln von der Festspielstadt Salzburg durch die wund...

Dolomiten-Naturparkwanderung Empfehlung

Angebotspreis: Ab 640,00€
Übernachtungen: 7
Region: Berchtesgaden
Gültig:

 


Dolomiten-Naturparkwanderung

Wanderwoche in den Nationalparks der Dolomiten

Individuelle Tour – 8 Tage / 7 Nächte – ca. 75 km

Naturerlebnis Dolomiten – idyllische Bergseen, saftige Almwiesen, grüne Wälder und die sagenumwobenen Dolomiten begleiten Sie auf der Wanderung durch drei Naturparks. Nicht umsonst sind die Dolomiten zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt worden.

Zum Einstieg grüßt der Pragser Wildsee, in dessen kristallklarem Wasser sich die kalkweißen Wände des Seekofels spiegeln. All jene, die glauben, dass nun nichts mehr dieses Erlebnis toppen kann, werden eines Besseren belehrt, sobald ihr Blick hoch oben über Cortina, der Perle der Dolomiten, über einige der imposantesten Dolomitengipfel schweift. Die Cristallogruppe, die Tofane und die Fanesgruppe ringen um die Gunst des Betrachters. Zum Abschluss stellen wir Ihnen Sexten, das Tal der Bergsteiger und Bergführer vor. Natürlich darf ein Abstecher zu den „Drei Zinnen“ nicht fehlen, die Rundwanderung um den berühmten Dreizack beschert faszinierende Eindrücke in die Sextner Bergwelt.

Charakter der Strecke: Die Wanderstrecke verläuft entlang markierter Berg- und Wanderwege. Die Tour ist für jedermann mit einer guten Grundkondition geeignet. Kletterkenntnisse sind nicht notwendig.

1.Tag: Individuelle Anreise

zum Ausgangshotel im Hochpustertal (Niederdorf/Toblach). Kostenloser Parkplatz in Hotelnähe.

2. Tag: Hochpustertal – Pragser Tal – Plätzwiese

  • Aufstieg: ca. 800 Hm / Abstieg: ca. 35 Hm / ca. 3 Std. oder Aufstieg: ca. 1.200 Hm / Abstieg: ca. 650 Hm / ca. 5 Std.

Ihre Wanderreise beginnt mit einem kurzen Transfer zum idyllischen Pragser Wildsee, der die Besucher mit seinem kristallklaren türkisen Wasser verzaubert. Dort erhalten Sie einen ersten Eindruck des Pragser Tales, welches durch seine dunklen Nadelwälder und den kalkweißen Felswänden zu den Perlen der Dolomiten zählt. Über die Rossalm gelangen Sie zum Hochplateau der Plätzwiese, über welches Dürrenstein und Hohe Gaisl majestätisch thronen. Neben Natur und Ruhe gibt es hier einen umwerfenden Ausblick: In der Weite kann man den Monte Cristallo, die Tofana und die weltberühmten Drei Zinnen erblicken. Gemütlichere Wanderer können sich zum Einstieg für eine kürzere Variante entscheiden, wobei Sie mit dem Transfer zum Gasthof Tuscherhof gelangen und von dort aus ihre Wanderung starten. Entlang des Stollabaches wandern Sie heute am Gasthof Brückele, an der gleichnamigen Stolla-Hütte und an den „Felsenbildern“ zum Etappenziel.

3. Tag: Plätzwiese - Strudelkopf oder Dürrenstein

  • Aufstieg: ca. 350 Hm / Abstieg: ca. 350 Hm / ca. 3 Std. oder Aufstieg: ca. 800 Hm / Abstieg: ca. 800 Hm / ca. 4 Std.

Ausgangspunkt der heutigen Etappe ist die Hochalm der Plätzwiese, welche neben der Hohen Gaisl und der Kreuzkofelgruppe zu den beliebtesten Wandergebieten des Landes zählt; vor allem wegen seiner außergewöhnlichen Flora und der Wildseen übt diese Region auf seine Besucher einen besonderen Reiz aus. Im Naturpark „Fanes Sennes Prags“, dem größten Naturpark der Dolomiten, können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Ausgehend von der Plätzwiese gelangen Sie je nach Variante entweder zum Strudelkopf (kürzere Variante) oder zum Dürrenstein (längere Variante). Beide Varianten ermöglichen Ihnen einen einzigartigen Ausblick auf die Hohe Gaisl, die Drei Zinnen, die Tofana und den Monte Cristallo.

4. Tag: Plätzwiese - Knappenfusstal – Gemärk – Cortina d’Ampezzo

  • Aufstieg: ca. 0 Hm / Abstieg ca. 800 Hm / ca. 4 Std. oder Aufstieg: 500 Hm / Abstieg: ca. 1.000 Hm / ca. 7 Std.

Die Plätzwiese durchwandern Sie und steigen durch das Knappenfusstal hinab zum Gemärk – der Landesgrenze zwischen Südtirol und Belluno. Von dort bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten an: entweder der direkte Weg nach Cortina d’Ampezzo oder die etwas längere Variante zur Hütte Ra Stua und unterhalb der Col Rosa nach Cortina d’Ampezzo. Ihr heutiges Tagesziel, die ehemalige Olympiastadt, besticht durch seine einzigartige Lage inmitten bekannter Dolomitenmassive.

5. Tag: Rundwanderung Cortina d’Ampezzo

  • ca. 400 Hm / ca. 3-4 Std. oder ca. 800 Hm / ca. 5-6 Std.

Das Panorama des Ausgangspunktes der Etappe ist schlicht und einfach umwerfend. Die gewaltigen Felsgiganten der Ampezzaner Dolomiten schieben sich hoch in den Himmel; der Monte Cristallo und die Cristallogruppe, die Tofane und die Fanesgruppe sind die Hauptdarsteller dieses Schauspieles. Heute steht eine Rundwanderung im Talkessel, umrundet von einer prächtigen Bergkulisse der Tofane, des Sorapis und des Cristallo, auf Ihrem Programm. Lassen Sie sich verzaubern von der natürlichen Schönheit der faszinierenden Umgebung, der imposanten Dolomitengipfel.

6. Tag: Misurina – Rif. Auronzo – Drei Zinnen – Toblach/Niederdorf

  • Aufstieg: ca. 300 Hm / Abstieg: ca. 1200 Hm / ca. 4 Std. oder Aufstieg: ca. 850 Hm / Abstieg: ca. 1.200 Hm / ca. 6 Std.

Ein Transfer bringt Sie gleich zu Beginn nach Misurina, wo Sie am malerischen Misurinasee den Tag bei einem italienischen Cappuccino oder einem kühlenden Eis beginnen können. Die heutige Wanderung führt Sie zur Auronzo-Hütte und anschließend am weltbekannten Felsmassiv der „Drei Zinnen“ entlang zur Drei-Zinnen-Hütte. Die Drei Zinnen, welche während des Gebirgskriegs im Ersten Weltkrieg als Teil der Front zwischen Italien und Österreich-Ungarn heftig umkämpft waren, sind wohl die bekannteste Felsformation der Dolomiten. Bevor Sie mit dem Bus wieder zum Ausgangshotel Ihrer Wanderreise nach Niederdorf/Toblach zurückkehren, spazieren Sie durch das Rienztal zum Landrosee, wo eine Erfrischung auf die müden Waden wartet. Um die Strecke etwas abzukürzen kann der Transfer auch bis zur Auronzo-Hütte erfolgen.

7. Tag: Toblach/Niederdorf – Sexten – Toblach/Niederdorf

  • Aufstieg: ca. 540 Hm / Abstieg: 1.250 Hm / ca. 5 Std. oder Aufstieg: 670 Hm / Abstieg: ca. 1.370 Hm / ca. 6-7 Std.

Die letzte Etappe Ihrer Wanderreise führt in eines der schönsten Seitentäler des Pustertals, nach Sexten. Zuvor gelangen Sie mit dem Transfer nach Vierschach, wo Sie die Seilbahn auf den Berg „Helm“ bringt. Von dort können Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Gipfelkette der Sextner Dolomiten genießen. Die Hahnspielhütte, die Sillianer Hütte, die Klammbach-Hütte und die Helmhanghütte sind weitere Stationen Ihrer letzten Wanderung, bevor Sie hinunter nach Sexten spazieren und mit dem Bus/Zug nach Toblach/Niederdorf zurückkehren um dort Ihre Wanderwoche ausklingen zu lassen. Es bietet sich auch die Möglichkeit die letzte Etappe der Wanderreise etwas zu verlängern. Ausgehend von der Hahnspielhütte, an der Sillianer Hütte und der Klammbach-Hütte vorbei, führt Sie der Weg bis zur Alpenemeshütte und von dort über die Helmhanghütte hinunter nach Sexten. Dort erfolgt dann ebenso wie bei der kurzen Variante ein Transfer zurück zum Ausgangshotel.

8.Tag: Individuelle Abreise oder Möglichkeit der Verlängerung



Mindestteilnehmer: 2 Personen

Leistungen:

  • Informationsgespräch
  • 7 Übernachtungen in Hotels 3 und 4 Sterne Hotels
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Tickets für die im Programm vorgesehenen Transfers (Seilbahn, Bus-, Zugtickets)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Kostenloser Parkplatz im Hochpustertal
  • Servicehotline für die Dauer der Wanderwoche

Extras: Ev. Kurtaxe ist vor Ort zu bezahlen

Preise für Reise Nr.: 756

  • 14.06. – 28.06. und 13.09. – 27.09.

Euro 615,-       pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück

Euro 720,-       pro Person im Einzelzimmer mit Frühstück

 

  • 05.07. – 06.09.

Euro 670,-       pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück

Euro 775,-       pro Person im Einzelzimmer mit Frühstück

Euro 135,-       Aufpreis Halbpension pro Person (7x mind. 3-gängiges Abendessen)

Zusatznächte sind nur auf Anfrage buchbar.

Anreise:

Mit dem Auto:

Über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Franzensfeste / Pustertal – durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach – je nach Anreisehotel

Oder

Über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).

Parkplatz: Kostenloser unbewachter Parkplatz beim Ausgangshotel bzw. auf dem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Wanderreise.

Mit der Bahn: Nach Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach).

Mit dem Flugzeug: Low-cost Flüge zum Flughafen Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

 

 

Gelesen 765 mal
 

 

Gastgeber Bestseller Reisen GmbH
Strasse Ischlerstr. 366
PLZ A-5350 Strobl
Telefon +43-(0)660-734736-0
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet Zum Angebot >>

 

Äußere Hebriden: Wanderung auf 8 Inseln 2585 €
7 Tage auf dem Oberlausitzer Bergweg 345,00€
Wandern ohne Gepäck: Ostbelgien Tour 715 €
Dolomiten-Naturparkwanderung 640,00€
Aktiv & entspannt im Schwarzwald 810,00€
KUHle Kids - da steppt die Kuh! Auf Anfrage
Große Irland Wander-Rundreise ab 2320 €
Pauschale: Sommer Familie in Inzell 184,00€
3 Tage Aktivurlaub am Lübbesee 92,00€
Rügen: Kreidefelsen, Küste & Seebäder 340,00€

mehr
Vinschgau - Aktivwellness
Vinschgau - Aktivwellness
Ferienzeit lädt uns ein, nach dem Eigenen zu suchen und unsere Sehnsucht neu...
Aktivwochen im Vinschgau
Aktivwochen im Vinschgau
Entdecken Sie die einzigartige Natur und beeindruckende Landschaft des Obervi...
 
mehr
Wanderweg  Sonnensteig
Wanderweg Sonnensteig
Der 9,1 Kilometer lange Wanderweg führt euch von Burgeis nach Schludern.
Wanderung von Kurzras zum Stausee Vernagt
Wanderung von Kurzras zum Stause...
19 km lange Wanderung von Kurzras zum Stausee vernagt und wieder zurück.
 



Burgeis Runde in Südtirol
Burgeis Runde in Südtirol
Der 9,1 Kilometer lange Wanderweg führt euch von Burgeis nach Schludern....
Wanderung von Kurzras zum Stausee Vernagt
Wanderung von Kurzras zum Stausee Vernagt
19 km lange Wanderung von Kurzras zum Stausee vernagt und wieder zurück. ...
Rittner Horn
Rittner Horn
Im Winter ist das Rittner Horn ein beliebtes Skigebiet für Familien....
Archeopark im Schnalstal
Ein interessanter Aktivpark zum Leben des Ötzis im Schnalstal....
Das Messner Mountain Museum
Das Messner Mountain Museum
Insgesamt 5 Museen zu unterschiedlichen Themen wurden von R. Messner eröffnet....
Kulinarisches in Tann
Kulinarisches in Tann
Herzhafte und mediterane Küche im Hotel Tann in Südtirols Süden....
Video Dolomiten Wanderung
Ein privates Video der 3 Zinnen Wanderung in den Sextener Dolomiten....
Wanderung Rotwandwiesen Hennstoll / Dolomiten Südtirol
Wanderung Rotwandwiesen Hennstoll / Dolomiten Südtirol
Wanderung Rotwandwiesen mit Saaletaler.eu...

 

Kontakt & Impressum - Werbung - Sitemap